Warning: include(/include/google-adsense-linkblock.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 36

Warning: include(): Failed opening '/include/google-adsense-linkblock.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 36

Warning: include(/include/google-adsense-suche.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 42

Warning: include(): Failed opening '/include/google-adsense-suche.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 42

 

   
Warning: include(/include/mainmenue-p2p.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 63

Warning: include(): Failed opening '/include/mainmenue-p2p.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 63

 

 


Warning: include(/include/impressum.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 67

Warning: include(): Failed opening '/include/impressum.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 67




P2P News - nicht nur Filesharing


Warning: include(/include/zone5.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 74

Warning: include(): Failed opening '/include/zone5.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 74

 

Studie zur Nutzung von Tauschbörsen
Die Magisterarbeit von Beatrix Deiss widmet sich der Nutzung von Tauschbörsen im Internet. Die Studie beschreibt das Download- und Angebotsverhalten der Nutzer sowie die Einflüsse auf dieses Verhalten und die dahinterstehenden Motivationen. Die Fragebögen von 639 Personen wurden komplett ausgewertet.

Die Befunde zeigen, dass Tauschbörsen vor allem deshalb genutzt werden, weil sie eine größere Musikauswahl bieten als der Einzelhandel und man auch seltene Songs finden und neue Musik kennen lernen oder vor dem Kauf erst einmal Probehören kann. Zwar sind die meisten Befragten der Meinung, dass die Musikindustrie überzogene Preise für CDs verlangt, der Kostenaspekt spielt dennoch keine größere Rolle als Motivation für die Nutzung. Die Motive für die Nutzung von Tauschbörsen lassen sich mit folgenden Schlagworten beschreiben: Nützlichkeit der Tauschbörsen, Interaktion, Auswahl und Information, Ideologie und Protest sowie Flexibilität des Musikkonsums.
Die Studie bei Grin

 

Filter - Ein Film von Anders Weberg
Dieser Experimentalfilm ist ein Projekt, das sich ausschliesslich der P2P-Szene bedient, um Verbreitung zu finden. Das Projekt ist gleichzeitig ein Experiment über die Dauerhaftigkeit eines künstlerischen Werkes in Tauschbörsen. Das Werk stand im September 2006 nur eine begrenzte Zeit in Tauschbörsen bereit. Nachdem ein anderer Nutzer das Werk über Tauschbörsen bezogen hatten, wurde das Original gelöscht. Die Tauschbörsennutzer bestimmen nun über die Lebensdauer des Kunstwerkes. Der Film vom schwedischen Künstler Anders Weberg ist ein Ausdruck von Emotionen. Weberg fand seinen Sohn in einer Nacht Anfang 2006 bewusstlos im Flur. Es dauerte einige Minuten bis er es schaffte, das Bewusstsein seines Sohnes zurückzuholen. Die damit verbundenen Gefühle hat er in diesem 73-minütigen Film verarbeitet.
Anders Weberg ist nach eigener Aussage schwedischer Medienkünstler und Filmemacher.
P2P-Art.com

Radiotracker
Der Radiotracker ist eine tolle Möglichkeit, schnell an Lieblings-Songs zu kommen. Einst musste man sich hinsetzen, das Radio-Programm verfolgen und aufnehmen, sobald der Wunsch-Song gespielte wurde. Ein ziemlich mühsames Verfahren. Im Internet-Zeitalter geht das wesentlich einfacher. Die Software Radiotracker verfolgt mehr als 14 000 Radiosender im Internet. Sie teilen über eine "Wunschliste" mit, welche Künstler Sie bevorzugen. Sie können auch ganz gezielt einzelne Titel wünschen. Den Rest überlassen Sie dem Radiotracker.. Sobald ein Titel Ihrer Künstler über Internet-Radio gesendet wird, schneidet die Software den Song mit und legt ihn im MP3-Format auf der Festplatte in einem ausgewählten Verzechnis ab. Abhängig von der verfügbaren Bandbreite und dem Umfang der Wunschliste kommen innerhalb weniger Tage schnell einige tausend Titel zusammen, die Ihre Musiksammlung auffrischen. Stark ist, dass Radiotracker zu vielen Titeln den Songtext und eine Miniansicht vom CD-Cover findet. Diese werden in die MP3-Datei integriert. ID3-Tags werden automatisch ergänzt. Alle Titel können mit einem Generator zu Klingeltönen für das Handy umgeformt werden.
Radiotracker

Gracenote publiziert über eine Million Songtexte
Gracenote hat mit BMG Music Publishing, Universal Music Publishing Group, Sony/ATV Music Publishing, Peermusic, Famous Music, und dutzenden kleinen Labels die Vereinbarung erzielt, Musiktexte über das Internet veröffentlichen zu dürfen. Gracenote wurde unter dem Label der CDDB-Datenbank bekannt. Diese Datenbank ermöglicht es, Titel, Interpret einer Musik-CD (oder DVD)in kürzester bereitzustellen. Davon profitiert Software zum Abspielen und Brennen von Musik. Vielleicht können zukünftig die Texte ebenfalls auf die CD gebrannt werden? Das kann nur passieren, wenn dafür bezahlt wird, von wem auch immer...
Gracenote

Musikindustrie startet Klagewelle gegen europäische Filesharing-Nutzer (04.04.2006)
Die Musikindustrie will heute Klagen gegen 1.800 Nutzer in neun europäischen Staaten einreichen. Den Filesharern werden Verletzungen des Urheberrechts vorgeworfen. Die Beschuldigten sollen...
Mehr: internet.com

Tauschbörsen als Kaufanreiz für Nutzer (20.03.2006)
Entgegen allen Klagen zeigt eine neue Studie im Auftrag der kanadischen Musikindustrie, dass Tauschbörsen den Kauf von Musik sogar stimulieren können. Abschreckend sind hingegen Preis und uninteressante Angebote.
Mehr: futurezone

Filesharer wollen Schweden regieren (15.03.2006)
Die schwedische Dateitausch-Website The Pirate Bay hat sich bisher allen Versuchen der Film- und Musikbranche, sie vom Netz zu nehmen, widersetzt. Nun wollen die Pirateriebefürworter mit einer eigenen Partei sogar den Einzug ins Parlament schaffen.
Mehr: futurezone

Französische Downloadseiten verklagt (11.03.2006)
Die französische Verwertungsgesellschaft SPEDIDAM (Société de perception et de distribution des droits des artistes interpretés) hat eine Klage gegen zahlreiche Musikdownload-Portale eingereicht.
Mehr: pressetext

FeedTree: P2P greift RSS unter die Arme (21.02.2006)
...RSS-Reader lesen die RSS- oder Atom-Feeds regelmäßig aus und verursachen ein nicht zu unterschätzendes Datenaufkommen. Die Peer-to-Peer-Technik FeedTree will hier Abhilfe schaffen und zugleich den Komfort für Nutzer erhöhen...
Mehr: golem

Phonoverband pocht auf Einschränkung der Privatkopie (21.02.2006)
Für Michael Haentjes, Vorsitzender der Deutschen Phonoverbände, ist die deutsche
Gesetzgebung hinsichtlich der Privatkopie viel zu locker. Im Rahmen der Novellierung des Urheberrechtsgesetzes fordern die Phonoverbände...
Mehr: pressetext

Bundesdatenschützer: Vorratsdatenspeicherung dient Interessen der Musikindustrie, Wollen Verkehrsdaten von Tauschbörsennutzern erhalten (17.02.2006)
er Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat sein Bedauern darüber ausgedrückt, dass der Bundestag gestern seine ablehnende Haltung zur Vorratsspeicherung von Telekommunikations- und Internetdaten aufgegeben hat.
Mehr: internet.com

Verbraucherschützer gegen Auskunftsansprüche für die Medienindustrie (13.02.2006)
Dem Bundesverband der Verbraucherzentralen gehen die jüngst aufgedeckten
Methoden der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU)
deutlich zu weit. Wie c't jüngst mit aufdeckte,...
Mehr: Heise

BitTorrent-Dienst für Video-Downloads bei grösstem britischen Breitband-Provider (12.02.2006)
NTL, Kabelnetz-Betreiber, Pay-TV-Lieferant und nach eigenen Angaben grösste Provider von Breitband-Internetzugängen in Großbritannien, arbeitet mit BitTorrent und Cachelogic bei Versuchen für einen legalen Video-Download-Service zusammen.
Mehr: Heise

Musiker sind für Privatkopie und Musikdownload, Kriminalisierung verschreckt Fangemeinde (10.02.2006)
...Dabei hat sich Ole Seelnmeyer, Vorstand des deutschen Rock-
und Pop Musikerverbands
, im Gespräch mit pressetext deutlich für das Recht auf Privatkopie und für den Musikdownload über Tauschbörsen ausgesprochen, solange dies nicht für kommerzielle Zwecke geschieht. Die Musikindustrie habe den Verband, der rund 40.000 Musiker in Deutschland vertritt, nie gefragt ob sie für die Musiker sprechen darf. Auch Peter Paul Skrepek, Präsident des österreichischen Musikerverbands, die Musikergilde , kann den Ärger der Verbraucher über die Musikindustrie nachvollziehen. Das Entgelt, das die Musikschöpfer von den Plattenfirmen erhalten sei ohnehin viel zu gering, so Skrepek...
Mehr: pressetext

Open-Source-Musikbörse gestartet (09.02.2006)
Der Musikbrowser Songbird ermöglicht Zugang zu verschiedensten kommerziellen und kostenlosen Musikportalen...
Mehr: testticker.de

Französisches Gericht erlaubt Privatkopien aus Tauschbörsen (08.02.2006)
Ein Pariser Bezirksgericht hat das Herunter- und Hochladen von Dateien über
P2P-Netzwerke zum privaten Gebrauch für legal erklärt. Die entsprechende...
Mehr: Heise

BitTorrent will Markenmissbrauch bekämpfen (08.02.2006)
Das US-amerikanische Unternehmen BitTorrent will künftig gegen den
Missbrauch seines Markennamens vorgehen und...
Mehr: Heise

Opera 9 kommt mit BitTorrent-Client und Widget-Funktion (07.02.2006)
er norwegische Browser-Hersteller Opera wird seinen Browser in Version 9 heute als zweite Preview vorstellen. Die Software bietet integrierten Support für das P2P-Distributionssystem BitTorrent.
Mehr: internet.com

Digitale Wasserzeichen verraten Tauschbörsen-Anwender (07.02.2006)
Das Fraunhofer-Institut für integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI)
hat eine Software entwickelt, die Tauschbörsen nach illegalem Inhalt durchsucht. Wesentlicher Bestandteil der Software ist die ebenfalls vom IPSI erfundene Wasserzeichen-Technologie, mit der Musik-, Bild- und Videodaten markiert werden können. Im Falle einer illegalen Verbreitung können Dateien so über das unsichtbare digitale Wasserzeichen zur Ursprungsquelle der illegalen Kopie zurückverfolgt werden.
Mehr: pressetext

Downloads sollen Musikindustrie retten (23.01.2006)
Nach Einschätzung des EMI-Chefs Nicoli sollen Downloads bis zum Jahr 2010 ein Viertel des Musik-Gesamtumsatzes ausmachen.
Mehr: futurezone

Französischer Kulturminister gegen generelles Verbot von P2P (22.01.2006)
Ein generelles Verbot von Internet-Tauschbörsen hält der französische
Minister für Kultur und Kommunikation, Renaud Donnedieu de Vabres für nicht
sinnvoll.
Mehr: Heise

Illegaler Musiktausch nach wie vor auf hohem Niveau (22.01.2006)
Die juristischen Anstrengungen, dem illegalen Musiktausch über das Internet
Einhalt zu gebieten, waren nach Aussagen John Kennedys, CEO der
International Federation of the Phonographic Industries (IFPI), nur bedingt
erfolgreich.
Mehr: Heise

Universal Music bietet Musik-Archiv zum Download an (20.01.2006)
...Universal Music öffnet daher nun sein Musik-Archiv und will Titel, die nicht
mehr auf CD oder anderen Trägern verfügbar sind, im Internet anbieten...
Mehr: Heise

Digitale Musik beendet Schattendasein (20.01.2006)
Das Geschäft mit Musik-Downloads hat sich im Jahr 2005 verdreifacht. Weltweit wurden 420 Millionen Songs...
Mehr: futurezone

BitComet führt Code aus Torrents aus (19.01.2006)
Der populäre BitTorrent-Client BitComet kann durch präparierte .torrent-Dateien
zur Ausführung von eingeschmuggelten Code gebracht werden...
Mehr: Heise

Umsatz aus Musik-Downloads verdreifacht (19.01.2006)
Die weltweiten Umsätze aus Musikdownloads haben sich 2005 im Vergleich zum Vorjahr von 380 Mio. Dollar auf rund 1,1 Mrd. Dollar verdreifacht.
Mehr: pressetext

Kulturstaatsminister Neumann für Erhalt der Privatkopie (19.01.2006)
Auf dem Neujahrsempfang der Deutschen Phonoverbände lobte Kulturstaatsminister Bernd Neumann nicht nur die wichtige Rolle der Musik in unserer Gesellschaft, er machte sich zugleich für den Erhalt der Privatkopie stark.
Mehr: golem

Tauschbörsen: Kulturstaatsminister fordert Zwangsauskunft der Provider (19.01.2006)
Bernd Neumann, Staatsminister für Kultur und Medien, hat sich nachdrücklich für eine Zwangsauskunft der Provider ausgesprochen, damit die Musikindustrie Zugriff auf private Tauschbörsennutzer erlangt.
Mehr: internet.com

Napster hat eine halbe Million Abonnenten (18.01.2006)
Der US-amerikanische Online-Mietmusikdienst Napster hat nach eigenen Angaben
nun mehr als 500.000 Abonnenten.
Mehr: Heise

IFPI Schweiz stellt Strafanzeigen gegen Tauschbörsen-Nutzer (18.01.2006)
Die Schweizer Musikindustrie beendet ihre "Schonfrist" für Filesharer. Die
Landesgruppe der International Federation Of Producers Of Phonograms And
Videograms (IFPI) geht nun...
Mehr:Heise

Musik-Downloads legen in Österreich zu (18.01.2006)
Der österreichische Musikmarkt befindet sich zumindest nach Stückzahlen im
Aufwind, hat der dortige Verband der Musikwirtschaft IFPI nach...
Mehr: Heise

AllPeers bringt Firefox und BitTorrent zusammen (04.01.2006)
Bislang noch im Verborgenen werkelt AllPeers an einer möglichen "Killerapplikation" für den Mozilla-Browser "Firefox".
Mehr: computerwoche

Filesharing-Partei in Schweden gegründet (04.01.2006)
Politische Aktivisten gegen kommerzielle Patentdschungel und Beschneidung persönlicher Rechte gründen schwedische Partei.
Mehr: testticker

Frankreich auf dem Weg zu legalem Filesharing (23.12.2005)
Das französische Parlament stimmte gestern abend für eine Legalisierung von Filesharing und eine Kulturflatrate.
Mehr: testticker

Napster für Deutschland gestartet (09.12.2005)
Napster hat mit der ursprünglichen äusserst beliebten Tauschbörse nur noch den Namen und das Logo gemeinsam. Der jetzt in Deutschland gestartete Dienst basiert auf einem Abo-Service. Für 14.95,- Euro im Monat gibt es eine Musik-Flatrate (To Go). Das heisst unbegrenzte Musik aus dem Napster Fundus (1,5 Millionen Titel) auf dem eigenen PC und bis zu zwei kompatiblen Abspielgeräten für unterwegs. Sobald das Abo nicht weiter aufrecht erhalten wird, kann die Musik nicht mehr genutzt werden. Für 0,99 Euro pro Titel bzw. ab 9,95 Euro pro CD lässt sich dauerhaft abspielbare Musik kaufen.
Napster Deutschland

P2P-Dienst bietet Filme von NBC Universal an (18.11.2005)
Der kommerzielle P2P-Dienstbetreiber Wurl Media hat mit NBC Universal eine
Vertriebsvereinbarung über Filme und Fernsehproduktionen des
Medienunternehmens geschlossen...
Mehr: Heise

"Game over" für Filesharer in der Schweiz (16.11.2005)
Die Schweizer Musikindustrie will künftig nicht mehr nur
juristisch gegen jene vorgehen, die professionell oder semiprofessionell
unerlaubt Musik vertreiben. Künftig sollen auch private "Raubkopierer"
belangt werden...
Mehr: Heise

Musikindustrie setzt Anti-Filesharing-Feldzug fort (16.11.2005)
Branchenverband verklagt mehr als 2100 angebliche Datentauscher...
Mehr: Computerwoche

Filesharing-Dienst i2hub geht offline (15.11.2005)
Der Filesharing-Dienst i2hub ist nicht mehr verfügbar. Auf der Website des
Dienstes ist nunmehr ein Bild mit der Inschrift "Remember i2hub" zu sehen,
eine Begründung...
Mehr: Heise

Initiative zum Schutz der Privatkopie (14.11.2005)
"Konsumenten haben ein Recht auf das Kopieren von CDs und dürfen nicht als Verbrecher hingestellt werden", so die Kernaussage der Online-Kampagne des Verbands der europäischen Verbraucherschützer.
Mehr: futurezone

Neues P2P-Netzwerk kurz vor Veröffentlichung (26.09.2005)
Wissenschaftler an der Penn State University und anderen US-Hochschulen arbeiten seit längerem an einer neuen akademischen Filesharing-Plattform LionShare .
Mehr: testticker

Umfrage Musik im Internet (24.09.2005)
Die Uni Frankfurt untersucht im Rahmen eines Dissertationsprojektes mit einer Umfrage die Wünsche und Präferenzen von Musikrezipienten im Internet. So werden die Einstellungen zu diversen Musikdiensten befragt, auch können die Teilnehmer dieser Untersuchung u.A. verschiedene Online Dienste bewerten. Die Umfrage nimmt ca. 15 Minuten Zeit in Anspruch.Mit einer Teilnahme an der Umfrage können Sie dieses Forschungsvorhaben unterstützen! Unter allen Teilnehmern werden iTunes Music Store Geschenkgutscheine im Wert von 20€ verlost!
Die Umfrage ist unter folgenden Adressen zu finden:
Musik im Internet (deutsch)
Music and the Internet (englisch)

Tauschbörsensoftware vom PC putzen (23.09.2005)
Die Organisationen Tonträgerverband IFPI und der internationale Filmverband Motion Picture Association (MPA) haben eine Software entwickelt die Filesharing-Programme auf einem Computer erkennen und blockieren oder löschen können soll. Auf Wunsch einschliesslich der zugehörigen Tauschordner. Das Tool steht zum Dowload bereit: Digital File Check.
Siehe auch: futurezone

Win MX hat Dienst eingestellt (23.09.2005)
Nach Meldungen von Heise wurde der Dienst von WinMX eingestellt. Die zentralen Server wurden offenbar abgestellt.
Siehe: Heise | US-Tauschbörsenanbieter unter Druck

P2P in Grossbritannien legalisiert (23.08.2005)
Revolution des Musikbusiness: Der erste Internetprovider bietet legales P2P von SonyBMG-Musik ohne Aufpreis an.
Mehr: testticker

RIAA-Klagewelle knackt 10.000er-Marke (01.05.2005)
Doch die juristischen Drohgebärden konnten die Nutzer bisher nicht aus dem "Kostenlos-Paradies" Tauschbörsen vertreiben. Seit September 2003 kämpft die Recording Industry Association of America [RIAA] mit Klagen...
Mehr: futurezone

Britische Phonoindustrie empfiehlt Kazaa (29.04.2005)
Für Musiker sind Tauschbörsen weniger schlimm als eine Creative Commons Lizenz, behauptet die Musikindustrie.
Mehr: testticker

P2P-Wurm frisst MP3-Dateien (28.04.2005)
Schädling kommt als Tauschbörsen-Download auf den PC und löscht nach erfolgter Aktivierung die Musiksammlung. Peer-to-peer-Netze gelten bekanntermaßen als Virenschleudern, bei Downloads läuft man immer Gefahr, sich einen Schädling einzufangen.
Mehr: futurezone

Online-Musik-Shops frustrieren User (27.04.2005)
Die Diskussion über den Kopierschutz bei Online-Shops und Musik-Playern wird neu entfacht: RealNetworks hat erneut Apples Kopierschutzsystem geknackt und bietet seine Songs wieder für alle lieferbaren iPods an.
Mehr: futurezone

Netscape-Gründer starten neues P2P-Netz (26.04.2005)
Marc Andreessen und Mike Homer sind bekannt aus der Pionierzeit des Internet: sie gründeten die Firma Netscape, die den ersten massenkompatiblen Browser entwickelte.
Jetzt stellen sie eine neue Internet-Technik mit Namen Open Media Network vor, ...
Mehr: it-express

RealNetworks startet Musik-Download-Dienst als Abo (26.04.2005)
Mit seinem Konkurrenzangebot zu NapsterToGo bei gleichem Preis, aber enthaltenem Zugang zur Musikdatenbank "Rhapsody", will sich der Hersteller von Musik-Software Marktanteile sichern.
Mehr: it-express

Tauschbörsen kommen auf das Handy (15.04.2005)
Der Austausch von Musik, Filmen und anderen Dateien via P2P soll künftig auch in öffentlichen Mobilfunknetzen funktionieren.
Mehr: futurezone

Tauschbörsen-Nutzung steigt weiter (15.04.2005)
Zwischen 60 und 80 Prozent des privaten Netz-Traffic sollen bereits von Tauschbörsen verbraucht werden, und der Bedarf steigt. Dabei lösen Videos Musikdateien zunehmend ab - allen Klagen der Industrie zum Trotz.
Mehr: futurezone

i2hub-Betreiber im Visier der Film- und Musikindustrie. Internet2: Filme in fünf Minuten übertragen (13.04.2005)
Der Vorsitzende der Motion Picture Association of America (MPAA) Dan Glickmann, hat
die Schöpfer von i2hub, eine Anwendung mit der Film- und Musikdaten sekundenschnell übertragen werden, aufgefordert ihr illegales Treiben zu beenden. "Wir wissen wer ihr seid", warnte Glickman
mehr: pressetext

Filesharern wird das Raubkopieren weiter erschwert. Auch Japan setzt "Aktion scharf" um (13.04.2005)
In Europa und Asien wird nun härter gegen das illegale Filesharing durchgegriffen. Dies meldet der Verband derösterreichischen Musikwirtschaft (IFPI)...
Mehr: pressetext

200 Mio. weniger illegale Downloads in Deutschland, Filesharer zahlen im Schnitt 4.000 Euro (13.04.2005)
Die deutsche Musikindustrie ist mit den Massnahmen gegen Filsharer zufrieden. Zwar wurden laut der aktuellen Brennerstudie der GfK 2004 immer noch 382 Mio. Musiktitel aus illegalen Quellen auf deutsche Computer geladen,...
Mehr: pressetext

MGM gegen Grokster,"P2P-Software verführt User zu Straftaten" (07.04.2005)
Der amerikanische Filmproduzent Metro-Goldwyn-Mayer Inc. (MGM) hat im Feldzug gegen den illegalen Peer-to-Peer-Austausch von Musik den Softwarehersteller Grokster vor das oberste Bundesgericht gezerrt,
Mehr: pressetext

Unis züchten legale Tauschbörsennutzer (03.04.2005)
An immer mehr US-Universitäten erhalten Studenten die Möglichkeit, Musik und Filme von legalen Plattformen wie Napster, Ruckus oder RealNetworks gratis herunterzuladen. Die Betreiber und Musikkonzerne...
Mehr: futurezone

Medienmogul unterstützt Anbieter von Filesharing-Software (28.03.2005)
Der Multimillionär Mark Cuban hat auf seiner Website erklärt, den Anbieter
der Filesharing-Software Grokster bei der für den morgigen Dienstag
angesetzten Gerichtverhandlung gegen MGM finanziell unterstützen zu wollen.
Mehr: Heise

Umfrage: Musiktausch nimmt zu, Tauschbörsen-Nutzung lässt nach (27.03.2005)
Laut einer Umfrage des Pew Internet & American Life Project ändern
US-amerikanische Internet-Nutzer anscheinend ihre Gewohnheiten, Musik zu
tauschen. Demnach beschaffen sich Rund 36 Millionen Amerikaner -- oder 27
Prozent aller Internet-Nutzer -- Musik und Videos in digitaler Form.
Mehr: Heise

Erste Anklage wegen illegalem Filmtausch in Schweden (27.03.2005)
Zum ersten Mal ist in Schweden wegen illegalen Filesharings über das Web
Anklage erhoben worden. Ein 27jähriger Mann aus dem Ort Västerås soll
demnach einen Film namens...
Mehr: Heise

Bittorrent-Betreiber unter Druck (19.03.2005)
In der vergangenen Woche erhielt der Brite Kevin Reid ein Schreiben der
US-amerikanischen Anwaltskanzlei Jenner Block, in dem ihm
Urheberrechtsverletzungen wegen Betreiben eines Bittorrent-Servers
vorgeworfen werden.
Mehr: Heise

Musik-Downloads bei AllofMP3 legal?(18.03.2005)
"AllofMP3 und Weblisten sind illegal" -- so sieht es zumindest der
Bundesverband der phonografischen Wirtschaft (ifpi) und sorgte mit
entsprechenden Pressemitteilungen für Unsicherheit unter den Kunden der
Dienste. Diese vertreiben...
Mehr: Heise

BitTorrent in Version 4.0 (11.03.2005)
Ein überarbeiteter Client ist für BitTorrent verfügbar. Nun sind parallele Downloads möglich, die Oberfläche wurde überarbeitet. Der Client soll bessere Leistung bringen als seine Vorgänger.
BitTorrent

P2P-Firma gewinnt Sony BMG als Kunden (04.03.2005)
SonyBMG will sich von Snocap helfen lassen, seine Musik über Peer-to-Peer-Netze zu vertreiben, teilt Snocap mit. Nach...
Mehr: Heise

Altnet schlägt Filesharing-Finanzierungsmodell vor (02.03.2005)
Altnet, Anbieter von Bezahlinhalten in Tauschbörsen, schlägt vor, dass auf
Filesharing-Plattformen erzielte Werbeeinnahmen mit Musiklabels und anderen
Anbietern geteilt werden, die die Verbreitung ihrer Inhalte erlauben.
Mehr: Heise

Grokster-Prozess: Musiker stellen sich hinter P2P (01.03.2005)
Im Schauprozess der Musik- und Filmindustrie gegen die Tauschbörse Grokster mehren sich die Unterstützer der P2P Plattform.
Mehr: testticker

Fairsharing tritt für Kulturflatrate ein (22.02.2005)
Bei Fairsharing heisst es:" Anstelle des offenen Zugangs zu Wissen und Kultur drohen Kriminalisierung, Überwachung und Zensur. Statt die Chancen der neuen Medien zu nutzen, verklagt die Unterhaltungsindustrie ihre eigenen Kunden. Millionen von TauschbörsennutzerInnen werden überwacht und kriminalisiert. "
Gefordert wird: " Das Recht von Privatpersonen, audiovisuelle Werke beliebig nicht-kommerziell zu kopieren und weiter zugeben." Und: " Eine Vergütung zugunsten der UrheberInnen, finanziert durch eine Flatrate. Diese wird einmalig beim Kauf von Aufnahmegeräten und Leermedien, sowie monatlich je nach Art des Internetzugangs erhoben."
Fairsharing

Prominente erklären: Wir tauschen illegal Musik- und Filmdateien im Netz (21.02.2005)
Eine Reihe Prominenter und Online-Bürgerrechtler ist heute mit einer Erklärung an die Öffentlichkeit getreten, in der sie sich zum illegalen Filesharing im Internet bekennen. Die Unterstützer erklären,...
Mehr: internet.com

Immer mehr bezahlen für Online-Musik (21.02.2005)
0 Prozent der Musik-Downloader und elf Prozent der Konsumenten in den USA haben bereits für Musik-Downloads gezahlt. Apples iTunes Music Store dominiert mit Songs für 99 Cent den Markt, Napster liegt mit seinem Abo-Modell weit dahinter.
Mehr: futurezone

Kopierschutz von "Napster To Go" geknackt, Napster und Microsoft sehen kein Problem (17.02.2005)
Der Kopierschutz von Napsters "All you can eat"-Aboservice "To Go" wurde geknackt. Wie das IT-Portal Cnet berichtet, kann mit Hilfe einer Winamp-Software das DRM-System (Digital Rights Management) von Microsoft umgangen werden.
Mehr: pressetext

P2P-Radio statt illegalem Filesharing, Interaktives Radio ersetzt Musikdownloads (17.02.2005)
Mit seinem Peer-to-Peer-Radio Mercora hat der Kalifornier Srivat Sampath eine legale Möglichkeit gefunden Musik im Internet legal auszutauschen. Sein System...
Mehr: pressetext

Alternativ-Musikwebsite bietet Musik im Ogg-Vorbis-Format (15.02.2005)
OggStar.com soll als Alternative zu bestehenden Musik-Download- Sites bestehen und bietet Musik von kleineren Independent- Labels. Das Portal stellt die Songs nur im Open-Source-Format Ogg Vorbis bereit und verzichtet auf einen Kopierschutz.
Mehr: testticker

Zehn P2P-Server beschlagnahmt (13.02.2005)
Unter Hunderten von Servern wurden dabei Server identifiziert, von denen unter anderem große eDonkey-Portale wie eselpsychos.to, p2pworld.to und Project Grande betrieben wurden.
Mehr: futurezone

RIAA verklagt 83-jährige Verstorbene (06.02.2005)
Soll unter dem Nickname "smittenedkitten" 700 Songs in Tauschbörsen angeboten haben. Doch die Frau besass zu Lebzeiten keinen PC.
Mehr: futurezone

Napster lehrt Rechnen (04.02.2005)
Das zunächst auf die USA beschränkte Napster To Go soll für 14,95 Dollar im Monat eine unbegrenzte Zahl von Song-Files zum Download auf einen MP3-Spieler...
Mehr: Heise

MP3.com-Gründer kündigt Online-Musikshop ohne DRM an (03.02.2005)
Michael Robertson, CEO der Softwarefirma Linspire sowie Gründer und ehemaliger CEO von MP3.com, hat die Eröffnung eines neuen Online-Musikdienstes angekündigt. Kommende Woche werde er...
Mehr: Heise

Erstmals Tauschbörsennutzer in Frankreich verurteilt (03.02.2005)
In Frankreich ist erstmals ein Tauschbörsennutzer verurteilt worden. Für das Anbieten von 10.000 Musiktiteln über das Internet muss ein 28-jähriger Lehrer rund 10.000 Euro Schadenersatz unter anderem an...
Mehr: Heise

 


Warning: include(/include/p2p_unten.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 490

Warning: include(): Failed opening '/include/p2p_unten.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 490
 

 

 


Warning: include(/include/google-adsense.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 499

Warning: include(): Failed opening '/include/google-adsense.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/44/d50628209/htdocs/peer/p2p-news.htm on line 499